Jugendkulturpreis 2023: Die Welt soll sich verändern!

31. Juli 2023

Wir alle wissen, dass unsere Welt ein großer, bunter Ort ist. Doch wir sind uns auch bewusst, dass es viele Herausforderungen gibt: Hunger, Krieg, Rassismus, Umweltverschmutzungen und Ungerechtigkeit. Es gibt so viele Herausforderungen, dass man manchmal fast die Hoffnung auf Besserung verliert.

Aber wir sind sicher, dass ihr, gemeinsam mit uns Erwachsenen, die Zukunft verändern könnt. Wir sind sicher, dass ihr mit euren Ideen und eurem kreativen Potential dazu beitragt, unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen. Genau deshalb rufen wir euch dazu auf, euch an unserem diesjährigen Jugendkulturpreis zu beteiligen.

Unter dem Motto „Die Welt soll sich verändern!“ wollen wir junge Menschen dazu ermutigen, ihre Kreativität zu nutzen, um die Welt bereits im Kleinen besser zu machen. Eure Kunst kann eine Botschaft der Hoffnung, des Miteinanders, des Friedens oder des Zusammenhalts vermitteln. Sie kann ein Aufruf zur Veränderung sein oder eine Interpretation der Welt, wie ihr sie seht. Wir möchten euch ermutigen, kreativ zu sein und eure eigenen Ideen umzusetzen. Es gibt keine Einschränkungen dafür, was ihr kreieren könnt – alle Arten von Kunst und Kultur sind willkommen. Von Gemälden und Skulpturen bis hin zu Musik und Theaterstücken, Fotografien oder Videos, alles ist erlaubt.

Denkt darüber nach, welche Veränderungen ihr in der Welt sehen wollt und wie ihr und eure Ideen zu diesen beitragen könnt. Wie können wir eine Welt gestalten, in der alle gleichbehandelt werden, in der kein Krieg herrscht und in der unsere Umwelt geschützt wird? Eure Kunst kann ein Instrument für den Wandel sein. Nutzt sie, um eurer Stimme Gehör zu verschaffen und die Welt ein bisschen besser zu machen – nicht nur für euch, sondern auch für alle zukünftige Generationen.

Wir freuen uns auf eure Beiträge und sind gespannt auf eure Visionen für eine bessere Welt.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können Gruppen von Jugendlichen oder Einzelpersonen zwischen 12 und 21 Jahren aus dem Oberbergischen Kreis. Reicht die Beiträge in digitaler Form ein – z.B. als digitale Fotostrecke, Videoclip, als Audio oder Textdatei – schickt sie an netzgegenrechts-obk@pariberg.de (Bei Skulpturen oder Malerei zunächst Fotos einsenden, eventuell werden die Werke dann bei der Preisverleihung aus gestellt.). Dateien ab einer Größe von 5 MB bitte nur über einen Filehosting-Dienst (z.B. https://wetransfer.com/) übermitteln. Bitte achtet bei der Einreichung darauf, dass ihr Angaben über euch bzw. eure Gruppe macht und euer Werk kurz erläutert. Solltet ihr Bezug auf Inhalte aus Filmen, Büchern oder Zeitschriften nehmen, achtet bitte auf korrekte Quellenangaben. Außerdem möchten wir wissen, ob ihr gegebenenfalls mit einer Veröffentlichung einverstanden seid. Die Arbeiten werden von einer Jury bewertet. Die drei besten werden mit 500 € (1. Preis), 300 € (2. Preis) und 200 € (3. Preis) prämiert. Die Preisverleihung wird voraussichtlich im November 2023 vorgenommen.

Einsendeschluss ist der 30. September 2023.

Weitere Blogbeiträge

Dritte Pride Week im Oberbergischen vom 07. – 14. Juni

Dritte Pride Week im Oberbergischen vom 07. – 14. Juni

Es ist soweit! Hier kann nun das Programm zur dritten oberbergischen Pride Week heruntergeladen werden: https://kurzlinks.de/prideweek24obk Ein vielseitiges Programm von verschiedenen Organisationen ist zustande gekommen, mit Schreibworkshop, Lesung, Filmabenden,...

Auf dem Laufenden bleiben