Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Völkische Landnahme, Anastasia Bewegung und Reichsbürger* innentum eine Gefahr im Oberbergischen?

27. Oktober 18:30

Einsame Hütte im Wald

UNSER OBERBERG IST BUNT, NICHT BRAUN ! UND DAS NETZWERK GEGEN RECHTS LADEN EIN:

Auch im Oberbergischen leben Menschen, die mit extrem rechter völkischer Ideologie von „selbst verwalteten“ Gemeinschaften träumen. An der versuchten Übernahme eines großen Hofes in Niedersachsen waren auch Menschen aus dem Oberbergischen beteiligt. Stacheldraht umzäunte, meterhoch eingeschlossene Grundstücke, das Gestalten von rechtsfreien Räumen, in denen Menschen sich über geltende Gesetze hinweg setzen, der Versuch, solidarisch ökologische Projekte zu unterwandern: all das passiert auch bei uns, im Oberbergischen Kreis.

Was treibt diese Menschen an?

Welche Ideologien stehen hinter deren Plänen?

Wie sind sie untereinander vernetzt?

Die Journalistin und Autorin Andrea Röpke arbeitet schon lange zu diesen Themen und hat gemeinsam mit Andreas Speit das Buch „Völkische Landnahme“ veröffentlicht. Sie kommt nach Gummersbach zu einem Vortrag über die Themen Völkische Landnahme, Anastasia Bewegung und Reichs bürger*innentum mit anschließender Gesprächsrunde.

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der TH Köln, Gebäude A, Raum 1122 in 51643 Gummersbach statt.

Details

Datum:
27. Oktober
Zeit:
18:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Technische Hochschule Köln
Gebäude A, Raum 1122, Steinmüllerallee 1
Gummersbach, 51643 Deutschland
Google Karte anzeigen

Anmelden

Datenschutzerklärung lesen
Tribe Loading Animation Image